Weihnachten – gerappt

Mit der 20 war das Fenster am Gymnasium Gerresheim geschmückt und die Schulgemeinde lud zum lebendigen Adventskalender. Die Schülerinnen und Schüler trugen bekannte und selbstgemachte Lieder, Gedichte und auch kritische Gedanken zu Weihnachten vor. Nicht zuletzt zeigte eine Gruppe, dass auch Rap und Weihnachten sich nicht fremd sein müssen.

Foto: Maria Icking

An dieser Stelle bedankt sich das Netz gegen Armut – Wir leben Nachbarschaft schon jetzt bei allen, die mit ihrem Engagement zu dem sehr gelungenen lebendigen Adventskalender beigetragen und Gerresheim zum Leuchten gebracht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.