Mittagessen in Gemeinschaft

Das Netz gegen Armut will Menschen mit geringem Einkommen nicht nur materiell unterstützen, sondern darüber hinaus helfen, dass gerade ältere Menschen sich nicht wegen ihrer Armut zurückziehen, vereinsamen und isoliert werden.

Deswegen lädt das Netz Menschen ab 55 Jahren ein, gemeinsam mit anderen ein Mittagessen in einem Restaurant oder einer Cafeteria in Gerresheim einzunehmen.
Dazu werden Gutscheine ausgegeben, die ausschließlich aus Spenden finanziert sind. Die Spenden kommen von Einzelpersonen und Vereinen aus unserem Stadtbezirk.

Zurzeit beteiligen sich:
das Restaurant Uscana an der Glashüttenstraße,
die Cafeteria der
Sana Klinik, Gerresheim und
das
Café „Frau Heye“ im Ferdinand-Heye-Haus am Apostelplatz
an der Aktion „Mittagessen in Gemeinschaft“ und lösen die Gutscheine ein.

Die Gutscheine werden in der Caritas-Diakonie Sprechstunde (s. entsprechender Hinweis auf dieser Seite) und im Zentrum Plus, Am Wallgraben 34 ausgegeben.